Sensortechnik

UV-Sensorik und kundenspezifische Sensorik

Ein Sortiment aus UV-Sensoren, UV-Messfenstern, UV-Anzeige- und UV-Referenzmessgeräten für die UV-Desinfektion von Trink- und Brauchwasser

ERFAHRENDE FACHINGENIEURE

ENTWICKELN

HOHE FERTIGUNGSTIEFE
PRODUKTION

ÜBER DIE LIEFERUNG HINAUS

SERVICE
UV-Messtechnik

Die IL Metronic Sensortechnik GmbH entwickelt, fertigt und kalibriert u.a. Sensoren, Messfenster und Messgeräte für die UV-Messtechnik in unterschiedlichen Wellenlängenbereichen.

Für sehr viele Anwendungen mit UV-Strahlern ist es notwendig, die UV-Bestrahlungsstärke permanent zu überwachen. Insbesondere für die Trinkwasserdesinfektion werden Sensoren, Messfenster und Messgeräte nach den gültigen Standards (ÖNORM M 5873, DVGW W294-3 und DIN 19294) gefertigt.

UV-Sensoren bzw. Sonden
UV-Sensoren und Sonden
Als Standardsensoren bietet die IL Metronic ein breites Spektrum an verschiedenen Einschraub- und Einstecksensoren. Zusätzlich sind kundenspezifische Bauformen möglich.
UV-Messfenster bzw. Sensorfenster
UV-Messfenster bzw. Sensorfenster


Messfenster für UV-Anlagen sind für das Einstecken von Anlagen- und Referenzsensoren vorgesehen.

UV-Auswerteelektronik
Sensortechnik UV-Auswerteelektronik
Zur Auswertung der Sensorsignale stehen mehrere Lösungen zur Verfügung; von relativen Anzeigesystemen sowie komplexen Geräten mit absoluter Messung, Menünavigation und zusätzlichen Funktionen.
UV-Dioden UVD280 / UVD370
UV-Dioden UVD280 / UVD370
Für kundenspezifische Lösungen stehen u.a. die UV-Fotodioden UVD 370 und UVD 280 zur Verfügung.

ILMcom-USB-Schnittstelle

ILMcom USB Schnittstelle
Das ILMcom-USB-Interface dient der Anbindung eines RS485-Sensorbusses an einen PC mit USB-Schnittstelle.
UV-Referenzmessgeräte
UV-Referenzmessgeräte
UV-Referenzmessgeräte sind u.a. zur Überprüfung von UV-Sensoren in Anlagen zur Trinkwasserdesinfektion nach DVGW W294-3 und ÖNORM M 5873 sowie DIN 19294 vorgesehen.

Feuchte-Messtechnik

MTR 5.5

Das Taupunkt-Hygrometer MTR5.5 für Messungen im Hochfeuchtebereich.

MFT 2.1

Der Taupunkt-Transmitter MFT2.1 für kostengünstige Erfassung des Taupunktes

DRF 5.5

Das Taupunkt-Hygrometer
DRF 5.5 für vielseitige Mess- und Überwachungsfunktionen.

SRF 24

Der digitale Feuchtesensor SRF24 zur Erfassung von Temperatur und relat. Feuchte.

Sortiment von UV-Sensoren, Messfenstern, UV-Anzeige- und Referenzmessgeräten für UV-Desinfektion von Trink- und Brauchwasser
Kundenspezifische Sensorik

Für Anwendungen, bei denen keine standardisierten Sensoren am Markt verfügbar sind, bietet die IL Metronic Sensortechnik GmbH die Möglichkeit der kostengünstigen Entwicklung kundenspezifischer Sensorlösungen verschiedenster Wirkprinzipien bereits bei kleinen Stückzahlen.

Service

Unser Aufgabenbereich umfasst die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von UV-Komponenten zur Überwachung von UV-Anlagen. Wir unterstützen Sie bei der Einbettung unserer Produkte in Ihr System oder bei der Suche nach einer auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Lösung.

Die gültigen Standards für die Trinkwasserdesinfektion ÖNORM M5873, DVGW W294-3 sowie DIN 19294 fordern die regelmäßige Überprüfung von Anlagensensoren. Hierzu wird ein Referenzsensor an die Messposition des Anlagensensors platziert. Bei einer Abweichung der Messwerte ist eine Rekalibrierung erforderlich.

Als Referenzradiometer zur Überprüfung der Anlagensensoren steht Ihnen das MUV 2.4 oder KUV 2.4 mit Referenzsensor nach ÖNORM, DVGW sowie DIN zur Verfügung.

Zur Rekalibrierung muss der Sensor zum Hersteller gesandt werden. Die Rekalibrierung des Anlagensensors erfolgt bei uns im Haus. Basierend auf der Seriennummer des Sensors werden die Kalibrierdaten erfasst und ein Kalibrierzertifikat ausgestellt.

Mit Hilfe des Referenzradiometers KUV2.4 können Sie hierfür geeignete Sensoren aus unserer Produktion selbsttätig rekalibrieren, sofern die Abweichung innerhalb eines bestimmten Bereichs liegt.

Außerdem bieten wir Ihnen für Produkte aus unserem Sortiment einen eigenen qualifizierten Reparatur-Service an. Wir reparieren Ihr Produkt innerhalb der Gewährleistung/Garantie und auch später.

In vielen Industriebereichen wird mit brennbaren Stoffen in Form von Gasen, Dämpfen und Nebeln umgegangen. Diese brennbaren Stoffe können mit Sauerstoff eine explosionsfähige Atmosphäre bilden. Der Explosionsschutz zur Vermeidung von Zündquellen bedeutet für Hersteller die Entwicklung von Produkten ohne potentielle Zündquelle.

Alle Aspekte des Explosionsschutzes werden in der Europäischen Union durch die so genannten ATEX-Richtlinien 2014/34/EU geregelt. In den USA und anderen internationalen Regionen werden ähnliche Anforderungen durch das IECEx-System festgelegt.

Als innovatives Unternehmen haben wir bereits im Jahr 2011 die UV-Sensoren der Typenreihe SUV20 und SUV13 für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen weiterentwickelt und durch eine benannte Stelle nach ATEX und IECEx zertifizieren lassen.

Mit unserem Know-how und langjährigen Erfahrungen entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen individuelle Lösungen vom Entwurf bis zur Produktion. Wir unterstützen Sie bei der Anpassung eines Standardprodukts oder bei einer kompletten Neuentwicklung.

Anfragebogen für UV-Produkte aus dem Bereich Sensorik

Bitte beantworten Sie die nachfolgenden Fragen so genau wie möglich, eventuell mit Skizze Ihres Anwendungsfalles, damit wir Ihnen geeignete Produkte oder kundenspezifische Lösungen für Ihre Anwendung anbieten können.

Welche technischen Daten hat der UV-Strahler?
Hinweise: Der Sensor sollte genau auf einen UV-Strahler ausgerichtet sein. Erfahrungsgemäß sind kleine Sensor-Strahler-Abstände vorteilhafter (etwa 1-2 cm). Die Reaktorkonstruktion sollte den Strahlengang zwischen Sensor und Strahler nicht nachteilig beeinflussen.

Ansprechpartner

Michael Sprogies
Hard- / Softwareentwicklung